Landesturnfest 2018 in Weinheim

Das alle zwei Jahre stattfindende Landesturnfest führte die Fördergruppe und großen Turner des TSV-Michelfeld diesmal nach Weinheim. Obwohl es nur einen Katzensprung von Angelbachtal entfernt ist, haben fast alle dort auch übernachtet.

Angetreten waren an dieser 4 tägigen Veranstaltung 13 Jungs und Mädels im Alter von 12-20 Jahren und zwei Eltern als weitere Betreuer. Es traten an: Mareike Müther, Alexa Edinger, Mia Landes, Sinem Carikci, Vivienne Emmel, Nicole Spiegel, Shakira Karbe, Katharina Sporer, Sarah Fellhauer, Anne Wendelken, Alexandra Bolloni, Stefan Fritsch und Thomas Fritsch. Die Betreuer waren Angela Edinger und Christine Landes.

Nach der recht kurzen Fahrt wurde uns ein Klassenzimmer der Friedrich-Grundschule zugewiesen, in der wir übernachteten. Wir teilten uns das Klassenzimmer mit dem TV-Eppingen und Reichartshausen, die zusammen jedoch nur fünf Personen waren. 

Zur Eröffnung des Festes im Weinheimer Stadion kamen nach Bülent Ceylan, Showauftritte mit dem Rhönrad, Kunstturnern aus Heidelberg und am Schluss ein DJ, der so richtig einheizte. Gefeiert wurde bis in die Nacht, obwohl alle am nächsten Tag ihre Wettkämpfe hatten.

Am Wettkampftag lief alles wie geschmiert. Alle gaben ihr Bestes. Neben einigen Tränen, weil die Anspannung doch sehr groß war überwog die Freude, nachdem die Übungen doch klappten. Alle hatten großartig abgeschnitten!
Hier die Platzierungen in der jeweiligen Altersklasse [AK]: Stefan kam auf Platz 34 von 197 [20-24 J], Mareike 26 von 226 [12-13 J], Alexa 80 von 226 [12-13 J], Mia 117 von 226 [12-13 J], Sinem 125 von 226 [12-13 J], Vivienne 110 von 357 [14-15 J], Nicole 150 von 357 [14-15 J], Shakira 233 von 357 [14-15 J], Katharina 272 von 357 [14-15 J], Sarah 282 von 357 [14-15 J], Anne 52 von 160 [18-19 J], Alexandra 113 von 208 [20-24 J] und Thomas 49 von 106 [50-54 J].

Am nächsten Tag standen Mitmachangebote im Focus. Alle machten den ganzen Tag mit bei den Turnspielen, Pedalos, Weltrekordversuch beim “Rolle vorwärts einmal um die Welt”, Geschicklichkeitsspiele, griffen sich Fidget-Spinner ab bei den Sponsoren, sprangen auf den Hüpfburgen und natürlich turnten sie an den AirTrack-Bahnen, die zu Hauf dort aufgebaut waren. Von der Sonne gebräunt, fix und fertig ging es abends zur Schule, die dort einen Grillabend organisiert hatte. Anne und Christine wagten sich, zur späten Nachmittagsstunde, dann noch auf den “Sturm auf die Burg”-Lauf, bei dem sie von der Weinheimer Stadtmitte bis zur Burg auf Zeit hochrennen mussten.

Der Samstag fing gleich vormittags an mit dem Finale “Rendezvous der Besten”, bei den die besten Showauftritte Baden-Württembergs gezeigt wurden. Anschließend war das Finale der besten Gerätturner. Abends richteten sich alle für die Party des Jahres: die TuJu-Party. Hier gab der DJ vier Stunden lang alles und alle feierten.

Am letzten Tag nun kam alle Müdigkeit zu Vorschein. Die Gemeinschaftsquartiere wurden geräumt, wir gingen dann doch nicht mehr auf den traditionellen Umzug aller Turner und fuhren direkt nach Hause. 

Nun freuen wir uns auf das nächste Landesturnfest in Ludwigsburg 2020.

     

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.